Der CDU-Bezirksvertreter Stefan Bollrath begrüßt die Entscheidung der Bezirksvertretung Scharnhorst, dass nun grünes Licht für die weitere Planung eines Umbaus der Hauptschule Derne gegeben worden ist.

„Wir befürworten das Vorhaben, dass die DITIB-Türkisch-Islamische Gemeinde zu Derne e. V. nun mit den Vorplanungen zum Umbau und den Kauf der Hauptschule Derne beginnen kann“, so der CDU-Bezirksvertreter Stefan Bollrath.

Für die CDU-Fraktion in Scharnhorst hat diese Vorgehensweise eine Vorbildfunktion für andere leerstehende Schulen, die vermarktet werden sollen. Denn durch den Verkauf der Schule wird die Stadt weitere Einnahmen erzielen.
Die DITIB-Türkisch-Islamische Gemeinde zu Derne e. V. muss nun die Verkaufmodalitäten und die baurechtlichen Anforderungen mit der Stadt Dortmund klären. Aus dem Hauptgebäude der Schule soll ein Gemeindezentrum entstehen. Es sollen Räumlichkeiten für Gottesdienst und Gebet entstehen, wie auch Räume für Religionsunterricht, Fortbildungen für Vorstände und Gemeindfestivitäten.

„Für uns war es vor allem wichtig, dass die neue Einrichtung festegelegte Öffnungszeiten von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr bekommt, damit Ruhestörungen so gut wie möglich ausgeschlossen sind“, erklärt Stefan Bollrath.

Die CDU-Fraktion in der BV-Scharnhorst wir nun mit großem Interesse die weiteren Schritte der Verkaufsverhandlungen und die Auflagen der baurechtlichen Anforderungen an den Verein begleiten.


Verantwortlich: