Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund Eving am 12.06.2013

TOP:     Säuberung der Brückenbauwerke A2 in Dortmund-Brechten

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, den folgenden Antrag in die Sitzung der Bezirksvertretung am 12.06.2013 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Die Bezirksvertretung Eving beschließt, dass die Verwaltung der Stadt Dortmund Kontakt mit straßen.NRW aufnimmt. Zielvorgabe soll sein, dass straßen.NRW die Reinigung der Brückenbauwerke an der A2 auf die Verwaltung der Stadt Dortmund überträgt. Die Übertragung der Reinigung muss eine finanzielle Beteiligung von Seiten straßen.NRW beinhalten. Die Bezirksvertretung ist über die Ergebnisse der Gespräche zu informieren.

Begründung:
Die Bezirksvertretung beschäftigt sich bereits seit mehreren Jahren mit den durch Graffitischmierereien an den Brückenbauwerken an der A2 im Bereich Brechten.
Zwischenzeitlich sind die Brückenbauwerke derart verschmiert, dass dieser Zustand unhaltbar ist! Sowohl für ein Wohngebiet, als auch als Einfallstor in die Stadt Dortmund und, wie es auch selbst der Oberbürgermeister bezeichnet, „als Tor zum Münsterland“ (hiermit ist die Brücke Evinger Straße gemeint). Durch diese Schmierereien wird der gesamten Stadt ein negatives Image verliehen.
Da straßen.NRW Eigentümer der Brückenbauwerke ist und diese ihre Reinigungspflichten nur unbefriedigend nachkommt, soll der Stadt Dortmund diese Aufgabe mit einem finanziellen Ausgleich übertragen werden.


Verantwortlich: