Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund-Mengede am 03.07.2013

TOP:      Abpfostung der Straße Zur Hunnenboke in Dortmund-Bodelschwingh

Sehr geehrter Herr Wisbar,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Mengede beantragt die Abpfostung der Straße Zur Hunnenboke in Höhe des evangl. Kindergarten. bzw. Toreinfahrt der Kellerkamp-Grundschule.

Begründung:
Es nutzen immer wieder Kleingärtner die Straße Zur Hunnenboke entlang der Mauer zum Gelände des Schlosses Bodelschwingh, um zu ihren Kleingärten zu gelangen. Dieser Weg ist aber für die Durchfahrt von Fahrzeugen aller Art gesperrt. Die Kleingärtner haben einen eigenen Parkplatz mit der Zufahrt von der Richterstr., nutzen aber aus Bequemlichkeit gerne diesen verbotenen Weg. Teilweise fahren sie bis fast zur Autobahnbrücke – Ende der Gartenanlage – um ihre Kaninchen zu füttern. Da dieser Weg von Spaziergängern und vielen Eltern mit Kleinkindern genutzt wird, entsteht so ein vermeidbares Gefahrenpotenzial.
Die Pfostung ist mit einem Schloss versehen, damit u. U. Rettungsfahrzeuge bzw. Fahrzeuge des Grünflächenamtes durchfahren können. Außerdem kann man in diesem Zusammenhang auch das Radfahren durch ein Hinweisschild erlauben – denn normalerweise gilt das Verbotsschild ja auch für Radfahrer.


Verantwortlich: