Anfrage
für die Sitzung der Bezirksvertretung am 09. 07.2013

Das Landesumweltministerium unter Johannes Remmel (Grüne) hat das Ökologieprogramm Emscher-Lippe (ÖPEL) zusammengestrichen. Davon sind insbesondere die auf der Trasse der ehemaligen Hafenbahn geplanten Radwegeverbindungen betroffen.

Die Verwaltung wird gebeten, bis zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung folgende Fragen zu beantworten:

  1. Was soll mit der Bahnstrecke nach Wegfall der Fördermittel geschehen?
  2. Wer ist derzeit Eigentümer der Strecke?
  3. Falls bereits RVR, will dieser die Strecke auf Grund der neuen Situation abgeben?
  4. Hat die Stadt Dortmund eine Alternativplanung zu der Strecke nach Ausfall des RVR?
  5. Welche Auswirkungen hat das unter Umständen jahrelange „Brachliegen“ der Strecke auf die angrenzenden Wohngebiete?

Verantwortlich: