Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund-Mengede am 6. November 2013:

TOP     Parkplatzgestaltung hinter dem Amtshaus

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

im Zuge der Kernsanierung wurde unser Amtshaus Mengede zu einem Schmuckstück des gesamten Stadtbezirkes, aber auch mit Strahlkraft weit über diesen hinausgehend.
Der angrenzende Park bekräftigt diesen Eindruck.

Von großer Bedeutung für das Ortsbild, aber insbesondere auch für dieses historische Gebäude sind die in absehbarer Zeit zum Abschluss kommenden Baumaßnahmen zur Umgestaltung der Siegburgstraße und der Straße „Am Amtshaus“ usw.

Hochzeitspaare und andere Gäste lassen sich gerne vor diesem Gebäude fotografieren. Diese Gäste nutzen vielfach die nahen Parkmöglichkeiten hinter dem Amtshaus.

Dieser Parkplatz vermittelt jedoch schon durch seine Oberflächen-Beschaffenheit einen „Hinterhofcharakter“. Diese Eindrücke stehen im Gegensatz zu denen im Eingangsbereich des Amtshaus-Gebäudes.

Die „Parkplatz-Buckelpiste“ wurde mehrfach notdürftig ausgebessert. Bei trockenem Wetter gelangen die Gäste mit staubigen und bei nassem Wetter mit sandverschmierten Schuhen beispielsweise zum Standesbeamten in das Amtshaus.
Diese Missstände wurden von Bürgern gegenüber der CDU-Fraktion häufig geäußert.

Die CDU-Fraktion bittet die Verwaltung um Auskunft, welche Finanzmittel für eine annehmbare Parkplatzgestaltung hinter dem Amtshaus Mengede erforderlich sind und welche diesbezüglichen Planungen in zeitlicher Abfolge vorgesehen sind.


Verantwortlich: