Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung
Innenstadt-Nord am 20.11.13

Zur Aufwertung der Nordstadt
Fahrradständer auf der Uhlandstrasse

Sehr geehrter Herr Böcker,

die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung am 20.11.13 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung, im Bereich der Kreuzungen der Uhlandstrasse, an den jeweiligen Enden des Mittelstreifens, Metallbügel zum abstellen von Fahrrädern zu errichten.

Begründung:
Ein Vorteil der Nordstadt ist die Nähe zum Hauptbahnhof, von wo aus Pendler mit der Bundesbahn und dem ÖPNV ihren Arbeits- oder Ausbildungsort sehr gut erreichen können.
Dortmund ist darum bemüht, den Radverkehr zu steigern. Dennoch wird nicht darauf reagiert, dass immer mehr Pendler mit dem Rad zum Bahnhof fahren, unmittelbar am Wohnhaus aber keine Abstellmöglichkeiten haben.
Allein der ADFC ist darum bemüht Fahrradparkhäuser auszustellen, die jedoch sehr teuer sind. Viele Pendler nutzen keine teuren Räder, sondern alte und gebrauchte, die man sorglos über Nacht draußen angeschlossen abstellen kann.
Hier Abhilfe zu schaffen befördert nicht nur den Radverkehr, sondern wird auch die Attraktivität der Nordstadt steigern.


Verantwortlich: