Tagesordnungspunkt
Theater- und Orchesterpakt NRW

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion im Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit bittet darum, o. g. Tagesordnungspunkt in die Tagesordnung der Sitzung am 28.01.2014 aufzunehmen.

Die CDU-Fraktion erbittet von der Verwaltung die Beantwortung folgender Fragen zum Thema “Auswirkungen des NRW-Theaterpakts für Dortmund“:

  1. Welche Folgen hat der Theater- und Orchesterpakt für das Theater Dortmund?
  2. Wird das Land seine Zuschüsse für das Dortmunder Theater erhöhen und die Stadt Dortmund damit finanziell entlasten?
  3. Wie verändern sich die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit zwischen dem Land NRW und unserer Stadt durch den Theater- und Orchesterpakt NRW?

Begründung:

Das Land Nordrhein-Westfalen und die Kommunen haben am 14. Oktober 2013 einen Theater- und Orchesterpakt geschlossen. Vertreter der 18 kommunalen Theater und 15 städtischen Orchester hatten vorher Einigungsmöglichkeiten ausgelotet. In den vergangenen beiden Jahren stellte das Land jeweils rund 19 Millionen Euro für die kommunalen Theater und Orchester zur Verfügung. Den Großteil der finanziellen Mittel für die kommunalen Theaterhäuser tragen jedoch die Städte und Gemeinden.


Verantwortlich: