Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund Eving am 17.09.14

TOP:     Auswirkungen einer möglichen Einstufung des Ortsteils Brechten als Atomgefahrenzone

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die folgende Anfrage in die Sitzung der Bezirksvertretung am 17.09.14 aufzunehmen.

Der Ortsteil Brechten wird voraussichtlich durch eine Ausweitung der Sicherheitszone um Atomkraftwerke  (AKW Emsland in Lingen) von 50 km auf 100 km zukünftig als Atomgefahrenzone
eingestuft.

Die CDU-Fraktion bittet um Beantwortung folgender Sachverhalte:

  1. Welche Auswirkungen und Maßnahmen sind für den Ortsteil Brechten zu erwarten?
  2. Wie werden die damit verbundenen Vorgaben (z.B. Verteilung und Lagerung von Jodtabletten, Sicherheitsmaßnahmen) umgesetzt?
  3. Wer trägt die entstehenden Kosten?
  4. In welcher Form werden die Bürger/Innen darüber informiert?

Verantwortlich: