Antrag zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung
Scharnhorst am 02. Dezember 2014

Zu TOP 5.7:    Geschwindigkeitsreduzierung auf der Straße Friedrichshagen in Dortmund-Lanstrop

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Scharnhorst bittet darum, dass die Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst folgendes beschließen möge:

Antrag
Die Bezirksvertretung Scharnhorst bittet die Verwaltung, für die Straße Friedrichshagen zwischen der Stadtgrenze Dortmund-Lünen und der Kreuzung Friedrichshagen/Nordbruch/ Lüserbachstrasse (Fahrtrichtung Süden) sowie für den Abschnitt zwischen Friedrichsagen Hausnummer und der Kreuzung Friedrichshagen/Nordbruch/Lüserbachstrasse (Fahrtrichtung Norden) eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h vorzunehmen.

Begründung:
Die Stadt Lünen führt auf ihrem Stadtgebiet eine grundlegende Neuerstellung der Preußenstraße in Horstmar durch. Der Verkehr wird weiträumig über die Straßen Friedrichshagen und Nordbruch umgeleitet. Trotz der bekannt kritischen Verkehrssituation im Bereich der Kreuzung Friedrichshagen/Nordbruch/Lüserbachstrasse und der zusätzlichen Belastung durch die Umleitungsverkehre ist es hier bei der Ausschilderung von 70 km/h geblieben.
In dem besagten Kreuzungsbereich ist es wiederholt zu Unfällen gekommen.
Die von der Stadt Lünen auf vier Wochen Sperrungszeit begrenzte Umleitung (voraussichtliches Bauzeitende: 03.11.2014 laut Baustellenverzeichnis der Stadt Lünen, www.luenen.de) wird nun schon seit acht Wochen genutzt. Die Stadt Lünen hat bislang noch kein Ende der Straßensperrung bekannt gegeben.
Die dunkle Jahreszeit trägt ihren Teil zur weiteren Verschärfung der Lage bei.
Eine Reduzierung der Durchfahrtsgeschwindigkeit ist daher dringend geboten.


Verantwortlich: