Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung
Dortmund Eving am 11.03.15

TOP:     Verwendung der beschlossenen Haushaltsmittel 2015 in Höhe von 75.000,- Euro für den TV Brechten

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die folgende Anfrage in die Sitzung der Bezirksvertretung am 11.03.15 aufzunehmen.

Im Rahmen der Haushaltsberatungen 2015 in der Sitzung am 10.12.14 wurde dem TV Brechten eine Summe von 75.000,- Euro zur Anschubfinanzierung des Kunstrasenplatzes zugesprochen. Wie inzwischen bekannt ist, wird das Projekt über die aus dem Bezirkshaushalt 2014 zugesprochenen Mittel von 50.000,- Euro als Anschubfinanzierung und mittels  „Forfaitiirung“-Verfahren mit der Stadt Dortmund. („Modell Reinoldus“) ohne Eigenverschuldung realisiert.
Insbesondere im Hinblick auf die angespannte Haushaltslage (es wurde lange um die 4500,- Euro für das Dammwildgehege gerungen) ist ein transparenter Umgang mit öffentlichen Geldern außerordentlich wichtig.

Die CDU-Fraktion Eving bittet um Auskunft:

  1. Wofür werden die oben genannten Steuergelder in Höhe von 75.000,- Euro vom TV Brechten konkret verwendet?

Verantwortlich: