Sehr geehrte Frau Vorsitzende,
in der September-Sitzung des letzten Jahres hatte die Verwaltung zugesagt zu prüfen, inwieweit eine Bemoosung der Gabionenwände in Brünninghausen, die beidseitig komplett mit Graffitis beschmiert ist, möglich sei. Gleichzeitig wurde seitens der Verwaltung mitgeteilt, dass eine Begrünung,beispielsweise durch Efeuranken, zu kostspielig sei.
Die CDU-Fraktion bittet die Verwaltung daher um die Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Ist zwischenzeitlich geprüft worden, ob eine Bemoosung der Gabionenwände möglich ist?
    Was ist das Ergebnis der Prüfung?
  2. Nach Aussage der Verwaltung ist eine Begrünung durch Efeuranken zu kostspielig. Die CDUFraktion
    möchte daher eine schriftliche Kostenkalkulation darüber haben, wie hoch die Kosten für eine Begrünung durch beispielsweise Efeuranken oder auch eine Bemoosung wären.
  3. Sollte sowohl eine Bemoosung, als auch eine Begrünung, aus Kosten-gründen nicht möglich sein, wird die Verwaltung aufgefordert, bis zur nächsten Sitzung am 17. März 2015 Alternativen aufzuzeigen, wie man die Verschmutzung der Wände und der Brückenpfeiler beseitigen bzw. damit umgehen will.
  4. Dabei soll auch die Möglichkeit in Betracht gezogen werden, dass Mittel der Bezirksvertretung oder eventuelle Sponsorengelder dazu genutzt werden, um eine entsprechende Begrünung der Wände vorzunehmen.

Verantwortlich: