Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion bittet Sie, folgende Anfrage in die Tagesordnung der nächsten öffentlichen Sitzung der Bezirksvertretung Lütgendortmund aufzunehmen.

Verkehrssicherungspflicht am Teich in Bövinghausen

Sachverhalt:
Wie wir alle mit Entsetzten in der örtlichen Presse lesen konnten, ist ein siebenjähriger Junge in dem Schlamm des völlig versotteten Teichs in Dortmund Bövinghausen beim Spielen stecken geblieben.
Es war ihm alleine nicht möglich sich daraus zu befreien, so dass die Feuerwehr gerufen werden musste.
Am Schloss Dellwig wurde die Umzäunung nachdem diese zerstört wurde sogar durch einen vorläufigen Bauzaun ersetzt.
Das sollte an allen Gefahrenpunkten, auch oder gerade dort wo die Gefahr nicht sofort erkennbar ist, geschehen.
Die CDU Fraktion möchte daher von der Fachverwaltung wissen, warum der Teich nicht eingezäunt wurde?


Verantwortlich: