Die Fraktionen CDU und Bündnis90/DieGrünen in der Bezirksvertretung Dortmund Aplerbeck beantragen folgenden Antrag zur Tagesordnung in der öffentlichen Sitzung der Bezirksvertretung am 25.08.2015 zu beraten und darüber abstimmen zu lassen:

Antrag:
Einrichtung eines gemeinsamen Fuß- und Radwegs zwischen Köln-Berliner-Straße und Emschertalstraße

Die Bezirksvertretung Aplerbeck bittet die Verwaltung den Fußweg zwischen Köln-Berliner- Straße und Emschertalstraße in einen gemeinsamen Fuß- und Radweg (Verkehrszeichen 240) umzuwandeln.
Darüber hinaus wird die Verwaltung gebeten, Vorschläge dafür zu unterbreiten, wie durch eine Bordsteinabsenkung der Übergang für den Radverkehr vom Schutzstreifen an der Köln-Berliner- Straße zum neuen Fuß- und Radweg erleichtert werden kann (gegebenenfalls durch eine Nutzung der vorhandenen Grundstückszufahrten mit Anpassung für den Radverkehr). Dazu wird die Verwaltung gebeten – falls notwendig – die nötige Abstimmung mit Straßen.NRW durchzuführen.
Der von Süd-Westen kommende Radverkehr wird zur Einmündung auf die Emschertalstraße derzeit über die Kreuzung von der Köln-Berliner Straße / Emschertalstraße / Schleefstraße geführt. Die Ausweisung des vorgenannten Fuß- und Radweges würde für den Radverkehr attraktiver machen, da die Wegstrecke verkürzt und eine Ampel vermieden würde. Zudem endet der Schutzstreifen an der Köln-Berliner Straße vor der Ampelkreuzung.
Zur Verdeutlichung der Situation ist ein Bild beigefügt.

Begründung:
Siehe Antrag.

Fußweg Köln-Berliner Emschertal


Verantwortlich: