Anfrage

für die Sitzung der Bezirksvertretung am 25.08.2015

Zukünftige Nutzung der Freifläche zwischen Paderborner Straße Nr. 75 und Berliner Straße

 Zwischen dem Mehrfamilienhaus an der Paderborner Straße Nr. 75 und der Berliner Straße befindet sich eine Freifläche, die sich nach derzeitigem Stand die Natur fast vollständig zurück erobert hat. Die Fläche dient nach Aussage eines direkten Anwohners als weitläufiges Refugium für Ratten sowie als Stöber- und Notdurftgelände für Hunde.

Zwischenzeitlich soll ein nahegelegener Hotelbetrieb die Fläche erworben haben und dort die Errichtung eines Parkplatzes für Kunden und / oder Personal des Hotels planen.

Über diese eventuellen Pläne besorgte Anlieger haben sich an die CDU-Bezirksvertretungsfraktion mit der Bitte um Klärung gewandt.

Nach der zeichnerischen Festsetzung des für dieses Gebiet bestehenden Bebauungsplans In‑O 207 „Körne-Südwest“ ist für diesen Flächenbereich „Wohnen Allgemein“ mit viergeschossiger Bauweise zulässig. Ebenfalls zulässig müsste die Errichtung einer Gemeinschaftstiefgarage sein.

Die Verwaltung wird daher um die Beantwortung folgender Fragen bis zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung gebeten:

  1. Wer ist Eigentümer der o. a. Fläche?
  2. Sind der Stadtverwaltung Pläne bekannt oder liegen Anträge über die bauliche Nutzung dieser Fläche vor?
  3. Wäre die Errichtung und Nutzung eines oberirdischen privaten bzw. gewerblich genutzten Parkplatzes auf dieser Fläche baurechtlich möglich?
  4. Wie müsste die Fläche im Falle der Errichtung einer Gemeinschaftstiefgarage oberflächlich baulich gestaltet werden?

Verantwortlich: