Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund Eving am 09.09.15
TOP:       Umsetzung Schulpflicht für Flüchtlingskinder

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die folgende Anfrage in die Sitzung der Bezirksvertretung am 09.09.15 aufzunehmen.

Die große Anzahl an Flüchtlingen stellt alle kommunalen Akteure vor große, auch logistische Aufgaben. Unter den zu uns kommenden Menschen befinden sich auch zahlreiche Kinder, für welche die Schulpflicht Gültigkeit hat. Die schnelle Eingliederung in den Schulbetrieb ist ein wichtiger Bestandteil für einen erfolgreichen Integrationsprozess sowie für die zügige Aufnahme eines besonders für Kinder wichtigen, strukturierten Alltags.

Wir bitten um Beantwortung folgender Fragen:

  • An welchen Schulen im Stadtbezirk Eving wurden Auffangklassen eingerichtet? Um wie viele handelt es sich insgesamt?
  • Mit welchen Wartezeiten ist zu rechnen, bis Flüchtlingskinder eine Schule besuchen können? Wie groß sind die durchschnittlichen Klassenstärken?
  • Wurden neue Lehrer eingestellt? Wenn Ja: Wie viele zusätzliche Lehrkräfte stehen zur Verfügung? Welche weiteren Planungen sind seitens der Stadt angestrebt?
  • Gibt es innerhalb des Schulbetriebes eine zusätzliche Betreuung in Bezug auf die besondere Situation der Flüchtlingskinder?

Verantwortlich: