Antrag
zur Sitzung der Bezirksvertretung Hörde am 27. Oktober 2015

Sehr geehrter Herr Hilgeris,

für die nächste Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Hörde stellt die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Tagesordnungspunkt
Öffentlicher Bücherschrank

Beschlussvorschlag
Die Bezirksvertretung Dortmund-Hörde beschließt aus den Restmittel für das Jahr 2015, ggf. aber aus den Mittel für 2016 einen Öffentlichen Bücherschrank, wie bereits in den Stadtbezirk Aplerbeck und Körne, sowie im Unionviertel
vorhanden, anzuschaffen und im Umfeld der Schlanken Mathilde aufzustellen.

Begründung
Ein öffentlicher Bücherschrank ist ein Schrank zur Aufbewahrung von Büchern der genutzt wird, um kostenlos, anonym und ohne jegliche Formalitäten Bücher zum Tausch oder zur Mitnahme aufzubewahren und anzubieten. In diese kann jeder Bürger seine Bücher einstellen, um sie anderen Lesern anzubieten. Man darf jederzeit Bücher entnehmen und diese zum Lesen mitnehmen; ob man sie zurückbringt, behält, tauscht oder nicht, entscheidet jeder Nutzer selbst.
Öffentliche Bücherschränke bereichern an zentral gelegenen Orten, die leicht erreichbar sind und genügend Zulauf haben, werden die öffentlichen Bücherschränke zumeist schnell akzeptiert und gerne genutzt. Der Gefahr von Vandalismusschäden, wie sie in einzelnen Fällen vorgekommen sind, kann in der Regel durch so genannte „Bücherschrankpaten“ begegnet werden, die dem Zustand der Bücherschränke beständige Aufmerksamkeit widmen und den Bestand pflegen. (Quelle: Wikipedia)

Auch Hörde sollte seinen Bürgerinnen und Bürgern die unkomplizierte Art des Bücher-Sharings ermöglichen.


Verantwortlich: