Ergänzungsantrag zum TOP 11.3. der Sitzung am 3. März 2016

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Brackel bittet um Aufnahme des folgenden Punktes in der Sitzung der BV Brackel am 3. März 2016 und um Beschlussfassung:

Die Bezirksvertretung Brackel beschließt:

Die Verwaltung wird aufgefordert, bei der Aufstellung des Bebauungsplanes Br 196 – Wickede-West – dafür zu sorgen, dass die Flächen zu 2/3 für Einfamilienhäuser/Doppelhaushälften und zu 1/3 für Geschosswohnungsbau geplant werden.

Begründung:
In dem Ortsteil Wickede, der ohnehin von einem überwiegenden Geschosswohnungsbau geprägt ist, ist die Ausweisung weiterer Flächen zur Bebauung mit Einfamilienhäusern/Doppelhäusern angezeigt. Bereits für die ebenfalls vorgesehene Baufläche am Dollersweg ist ein überwiegender Teil an Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau vorgesehen.


Verantwortlich: