Antrag zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst am 19. April 2016
TOP:   
Ausschilderung der Pentelingstraße in Dortmund-Kurl als „Durchlässige Sackgasse“

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion in der BV Scharnhorst bittet darum, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung am 19. April 2016 aufzunehmen und zur Beratung und Abstimmung zu stellen:

Tagesordnungspunkt
Ausschilderung der Pentelingstraße in Dortmund-Kurl als „Durchlässige Sackgasse“

Die Bezirksvertretung Scharnhorst bittet die Verwaltung darum, die Pentelingstraße in Dortmund-Kurl mit dem Verkehrszeichen 357-50, durchlässige Sackgasse, auszuschildern.

Begründung
Die Pentelingstraße in Dortmund-Kurl ist eine Straße, die von der Fohlenkampstraße aus in westlicher Richtung verläuft.

Sie ist schon seit vielen Jahren als Sackgasse (Schild 357) ausgeschildert.

Die Straße mündet aber an ihrem westlichen Ende in einen kleinen Weg, den Fußgänger und Radfahrer nutzen können, um zur Kurler Straße zu gelangen.

Seit dem 01.April 2013 gibt es die Möglichkeit, dies mit dem neuen Straßenverkehrszeichen 357-50, durchlässige Sackgasse, auch anzuzeigen, um Fußgänger und Radfahrer auf diese Verkehrsmöglichkeit hinzuweisen.

Die BV bitte darum, diese Beschilderung kurzfristig anzubringen.


Verantwortlich: