Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord am 20.04.2016

Herrichtung der Infrastruktur des Festplatzes Ebertstraße

Sehr geehrter Herr Dr. Jörder,

die CDU Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord bittet, den folgenden Antrag zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Beschlussvorschlag:
Die Bezirksvertretung beauftragt die Verwaltung die Infrastruktur, d.h. Wasser- und Stromversorgung, Abwassersystem, Oberflächenbelag und Sanitäreinrichtungen, des Festplatzes an der Ebertstraße schnellstmöglich herzurichten, bzw. zu sanieren. Um Berichterstattung eines Vertreters, einer Vertreterin des zuständigen Verwaltungsbereichs in einer der nächsten Sitzungen der Bezirksvertretung wird gebeten.

Begründung:
Die Infrastruktur des Festplatzes Ebertstraße befindet sich bereits seit einiger Zeit in schlechtem Zustand: Wasser- und Stromversorgung sind störungsanfällig, bzw. müssen regelmäßig vor Veranstaltungen, wie der traditionellen Osterkirmes, instand gesetzt werden. Das bestehende Abwassersystem kann häufig die Entwässerung des Geländes nicht mehr gewährleisten, sodass bei Regen Bereiche entstehen in denen sich das Wasser an der Oberfläche sammelt. Der Oberflächenbelag weißt darüber hinaus an zahlreichen Stellen deutliche Beschädigungen auf, welche die Nutzung des Platzes mit Fahrgeschäften etc. z.T. erheblich erschweren.

Die traditionelle Osterkirmes auf dem Festplatz an der Ebertstraße ist eine der letzten Großveranstaltungen die noch regelmäßig im Stadtbezirk Innenstadt-Nord stattfinden und zahlreiche Besucherinnen und Besucher, auch aus den Nachbarstädten der Region, anziehen. Ähnliche Veranstaltungen, wie bspw. Zirkusgastspiele, sind in den zurückliegenden Jahren zunehmend auf andere Veranstaltungsorte ausgewichen, die bessere Rahmenbedingungen bieten – insbesondere unter Berücksichtigung der für die Nutzung des Festplatzes zu entrichtenden Gebühr.

Die Bezirksvertretung hat deshalb ein hohes Interesse daran, diese Traditionsveranstaltung zu erhalten und den Festplatz Ebertstraße in einen zeitgemäßen Zustand zu versetzen, um auch weiterhin und auch wieder für andere Veranstaltungen einen attraktiven Standort anbieten zu können.


Verantwortlich: