Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Mengede am 18.05.2016
TOP:   Nordwärts-Projekt – Zechenensemble „Zeche Westhausen“

Sehr geehrter Herr Tölch,

die CDU-Fraktion beantragt für das Nordwärts-Projekt unter der Projektfamilie Ökonomie und Themenfeld Stadtentwicklung/Arbeit/Infrastrukturen/Bildung/Integration und Teilhabe das Zechenensemble „Zeche Westhausen“ aufzunehmen.

Das vor einigen Jahren verkaufte Areal wartet auf eine sinnvolle Entwicklung und Nutzung. Der historische Komplex bietet eine Chance für den Stadtteil Bodelschwingh/Westerfilde sich positiv zu entwickeln.

Das Gelände ist als Ganzes zu erhalten und wenn möglich einer höherwertigen Nutzung zuzuführen (kein LKW-Abstellplatz), das REVAG-Museum könnte aufgewertet werden und in eine schulische Ausbildungsstätte umgewandelt werden, unter dem Motto „Was haben unsere Väter und Großväter früher dort gemacht und mit welchen Maschinen wurde gearbeitet?“

Der prägnante Malakowturm sollte als zentraler Punkt aufgewertet werden und z. B. als außerschulische Ausbildungsstätte analog dem Roten Turm in Dortmund-Lanstrop dienen. Auch Szenegastronomie wäre dort möglich.


Verantwortlich: