„Wie fühlt sich das Alter in Hörde an?“
Vorstellung in der Öffentlichkeit am 15.07.2017 auf dem Wochenmarkt Hörde

Die CDU Fraktion Dortmund Hörde hat sich an das Seniorenbüro Hörde gewandt und angefragt, wie die Einschätzung und der beiden Mitarbeiterinnen Carola Urban und Hanna Müller zum Bedarf „Senioren und Nutzung von Hausbesuchsdiensten von Geldinstituten bei Bankgeschäften“ ist.

Vorausgegangen war die Diskussion der CDU-Fraktion Hörde, die sich kritisch über die Entscheidung der Sparkasse Dortmund, die Filialen in Benninghofen, Holzen und Hörde-Süd in sogenannte SB-Standorte umzuwandeln und vermehrt auf Online-Banking zu setzen. Die Dortmunder Volksbank eG hatte bekanntlich aus den gleichen Gründen bereits Ende letzten Jahres angekündigt, die Filialen in Holzen und am Clarenberg aufgeben zu wollen.

Ältere Menschen haben häufig das Problem, dass sie mit der Technik an den Automaten und Ausfüllen von Formularen überfordert sind.

Im Seniorenbüro Hörde wird häufig die Frage nach Unterstützung gestellt, z.B. von den Senioren, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, auf Hilfe angewiesen sind und z.B. Überweisungen tätigen müssen oder Ausfüllhilfen brauchen.

Über das Seniorenbüro bekamen die Fraktionsmitglieder die Kenntnis, dass das Seniorenbüro Hörde über einen gerontologischen Testanzug (GERT) verfügt.
Der gerontologische Testanzug bietet die Möglichkeit, die Einschränkungen des Alters „hautnah“ und realistisch zu erleben.
Der Anzug ermöglicht die Alterszunahme um ca. 40 Jahre. Beispielsweise können folgende Einschränkungen simuliert werden: Greifvermögen, Beweglichkeit, Sehvermögen, Schwerhörigkeit, Gelenksteifheit, Kraftverlust und Koordinationsvermögen. Selbst kleinste Übungen und Aufgaben wie Treppensteigen, sich Hinzusetzen oder Aufzustehen stellen den Träger nach dem Anlegen vor echte Herausforderungen. Der Anzug konnte nun bei einer Fraktionssitzung aus- und anprobiert werden und es konnte hautnah erlebt werden, wie schwer es für einen älteren Menschen sein kann, eine Überweisung auszufüllen oder aber auch die Bankautomaten zu bedienen.

Die CDU Bezirksfraktion Hörde möchte gerne gemeinsam mit den beiden Mitarbeiterinnen des Seniorenbüros am Beispiel der spezielle Problematik rund um das Thema Bankgeschäfte inklusive der Probleme auf dem Weg zur Bankfiliale in Hörde aufmerksam machen. Daher werden die Mitglieder der Fraktion mit dem Testanzug GERT am Freitag eine sehr realistische persönliche Erfahrung machen können.

Die Mitglieder der CDU Fraktion und die Mitarbeiterinnen des Seniorenbüros Hörde stellen der Öffentlichkeit am Freitag, den 15.07.2016 um 11 Uhr auf dem Wochenmarkt an der Schlanken Mathilde den Testanzug vor  

Bei Rückfragen rufen Sie bitte das Seniorenbüro Hörde unter der Tel 0231 50-23311 an oder die CDU Bezirksfraktion Hörde Michael Depenbrock Tel. 0171 – 6556038


Verantwortlich: