Antrag zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst am 20. September 2016
TOP:
Beschilderung am Ortseingang zwischen Dortmund-Lanstrop und Kamen

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion in der BV Scharnhorst bittet darum, den folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung am 20. September 2016 aufzunehmen und zur Beratung und Abstimmung zu stellen:

Beschluss:
Die Bezirksvertretung Scharnhorst bittet darum, die Beschilderung am Ortseingang zwischen Dortmund-Lanstrop und Kamen im Verlauf der Lanstroper Straße dringend zu ergänzen und ein Ortseingangsschild (StVO, Zeichen 310-52, Ortstafel mit Stadtteil) aufzustellen.

Begründung:
An der Stadtgrenze zwischen Dortmund und Kamen gibt es im Verlauf der Lanstroper Straße nur auf der nördliche Straßenseite eine Ortshinweistafel (StVO, Zeichen 385) mit der Aufschrift „Dortmund Lanstrop“. Dieses Schild ist sehr klein, nicht auf normaler Straßenverkehrszeichenhöhe angebracht und signalisiert nicht die Stadtgrenze.

Da es zu beiden Seiten der Stadtgrenze jedoch jeweils eine „Lanstroper Straße“ gibt, kommt es in letzter Zeit vermehrt zu Irrfahrten von Lieferanten.

Im Verlauf der Lanstroper Straße können sie nicht erkennen, wann die Stadtgrenze erreicht ist und es gibt daher auf der ohnehin schmalen Straße vermeidbare Wendemanöver und Gefahrensituationen.

Es ist daher notwendig, dort eine Ortstafel, auch bekannt als Ortseingangsschild, aufzustellen.


Verantwortlich: