Antrag zur Sitzung der BV Brackel am 27. Oktober 2016

Haltestelle  Haslindestraße

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Brackel bittet um Aufnahme des folgenden Punktes in der Sitzung der BV Brackel am 27. Oktober 2016 und um Beschlussfassung:

Die Bezirksvertretung Brackel beschließt:

Die Verwaltung wird aufgefordert, in der Straße Am Funkturm

  1. die sich an der Ausfahrt des Rewe-Marktes befindliche Bushaltestelle Haslindestraße nach Westen auf die Höhe des Eingangs des Hauses Am Funkturm 55 (ca. das dortige Tempo 30-Schild) zu verlegen und
  1. die mobile Querungshilfe, die sich derzeit auf Höhe der o. Haltestelle Haslindestraße befindet, um ca. 20-30 m nach Westen zu verlegen.

Begründung:
Derzeit befinden sich in der Straße Am Funkturm auf gleicher Höhe die Haltestelle Haslindestraße sowie eine mobile Querungshilfe. Diese Situation führt dazu, dass im Falle des Anhaltens eines Busses der Fahrstreifen in westlicher Richtung vollständig blockiert wird. Es entsteht zum Teil ein Rückstau bis auf die Holzwickeder Straße. Darüber hinaus versuchen Fahrzeuge dann, dieses Hindernis dadurch zu überwinden, dass sie durch den Gegenverkehr fahren. Da sich in diesem Bereich auch eine Ausfahrt für den Parkplatz des Rewe-Marktes befindet, ist die Situation für die Grundschüler der Fichte-Grundschule , die diesen Bereich als ihren Schulweg nutzen, sehr unübersichtlich. Um nun eine bessere Verkehrssicherheit zu gewährleisten, ist es notwendig, sowohl die Haltestelle als auch die Querungshilfe zu verlegen.


Verantwortlich: