Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund Eving am 02.11.16
TOP:  Anmietung eines Quartiersbüros an der Bergstraße und Einsetzung eines „Quartierscoach“

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung am 02.11.16 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.
Die Bezirksvertretung beschließt:
Das als Nordwärtsprojekt (Nr. 863) angeregte und von der Bezirksvertretung Eving bereits am 05.11.14 beschlossene Quartiersmanagement (DS.-Nr. 14082-14) wird zeitnah umgesetzt.
Im Hinblick auf die Ergebnisse der von der Witschaftsförderung in Auftrag gegebeneStandortanalyse Bergstraße durch das „Kompetenzzentrum Social Design der Hochschule Niederrhein“ wird konkret ein „Quartierscoach“ eingesetzt und ein Quartiersbüro vor Ort an der Bergstraße eingerichtet.

Begründung:
Der Handlungsbedarf und das Erfordernis eines örtlich angesiedelten Quartiersmanagements wurde parteiübergreifend bereits seit vielen Jahren von der Bezirksvertretung Eving angemahnt.
Die jetzt vorliegenden Analyseergebnisse bestätigen diese Vorgehensweise als Ausgangspunkt für die Entwicklung weiterer, konkreter Maßnahmen durch Koordination und Motivation örtlicher Akteure. Idealerweise sollte die Anmietung einer Immobilie als Anlaufstelle an der Bergstraße und die Einsetzung eines „Quartiersmanagers“ bereits bis zum angestrebten nächsten Treffen zur Gründung eines „Workshops“ Anfang 2017 umgesetzt oder zumindest vorbereitet sein.


Verantwortlich: