Antrag zur nächsten Sitzung der Bezirksvertretung Scharnhorst am 06. Dezember 2016
TOP:
Spielgerät Spielplatz Lange Wiese

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Scharnhorst bittet darum, den folgenden Antrag in die Tagesordnung der kommenden Sitzung (06.12.2016) aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen:

Spielgerät Spielplatz Lange Wiese

Die Bezirksvertretung Scharnhorst beschließt, auf dem Spielplatz Lange Wiese in Dortmund-Kurl ein Kletter- und Spielgerät aufzustellen, beauftragt die Verwaltung mit dem sofortigen Kauf und der Aufstellung des Gerätes und stellt hierfür einen Betrag von 15.000,- € im Haushaltsjahr 2016 zur Verfügung.

Begründung:
Der Kinderspielplatz Lange Wiese in Dortmund-Kurl hat bis zum Jahr 2015 neben einem Rutschenhügel, einer Tischtennisplatte und Wackeltieren auch ein zentrales Kletter/Sandspielgerät aufgewiesen.

Im Sommer des vergangenen Jahres ist ohne vorherige Ankündigung das in der Sandgrube aufgestellte Sandspielgerät ersatzlos abgebaut und der Rutschenhügel mit Bauzäunen abgesperrt worden.

Erst als die Bezirksvertretung öffentlich auf den Missstand aufmerksam gemacht hatte, wurde der Rutschenhügel instand gesetzt und der Bauzaun entfernt.

Auf den Beschluss der BV, das Spielgerät umgehend zu ersetzen, hat die Verwaltung erst gar nicht, auf mehrfache Nachfragen dann ablehnend geantwortet. Zuletzt wurde der BV am 08.11.2016 mitgeteilt, dass die Verwaltung erst mittelfristig darüber nachdenken will, ob ein Spielgerät wieder aufgestellt wird.

Eine solche Zeitverzögerung hält die Bezirksvertretung Dortmund-Scharnhorst nicht für hinnehmbar und investiert aus eigenen Mitteln einen Betrag von 15.000,-€ (analog zum Beschluss vom 03.20.2015, Erneuerung Spiel- und Klettergerät Derner Kippshof).

Anlage:
GoogleStreetView-Ausschnitt des abgebauten Spiel-Gerätes

spielgeraet


Verantwortlich: