Dringlichkeitsantrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund Eving am 15.02.17

Sanierung Gebäude ehemalige Kita Evinger Straße 600 an der Grundschule Brechten zur Einrichtung dringend erforderliche Räumlichkeiten für die OGS-Betreuung

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung am 15.02.17 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Beschluss:
Die Verwaltung wird aufgefordert, unmittelbar mit den Planungen und direkt daran anschließenden mit der Durchführung der notwendigen Sanierungsmaßnahmen am leerstehenden Gebäude der ehemaligen Kita Evinger Straße 600 an der Brechtener Grundschule zu beginnen. Dieses soll dann zur Deckung des bereits heute vorhandenen Fehlbedarfs an Räumlichkeiten zur OGS-Betreuung an der Brechtener Grundschule genutzt werden. Eine kuzfristige Aufnahme in die Startphase des Landesprogramms „Gute Schule 2020“ wird zur Finanzierung dringend angeraten.

Begründung der Dringlichkeit:
Bei einer am 22.12.16 – seitens der CDU-Fraktion Eving initierten – kurzfristig erfolgten Begehung mit Vertretern der Fachverwaltungen (Schulverwaltungsamt, Bauamt) und den Schulverantwortlichen (Schulleitung, OGS-Leitung) wurde festgestellt, dass sich das Gebäude inzwischen seit dem Leerzug in einem bedenklichen Zustand befindet.

Sollte nicht unmittelbar gehandelt werden, droht der Abriss und ein kostenintensiver Neubau! Weiterhin verschärft jede weitere Zeitverzögerung den Mangel an OGS-Plätzen im Ortsteil Brechten und wirkt sich ggf. negativ auf die Vermarktung des Neubaugebietes Brechtener Heide aus.

Sollte die Finanzierung nicht über das Landesprogramm „Gute Schule 2020“ erfolgen, liegt die finanzielle Verantwortung aufgrund offensichtlicher Versäumnisse (siehe z.B. Zusagen Mitteilung vom 05.02.14; DS.-Nr. 09651-13-E1) bei der zuständigen Fachverwaltung.


Verantwortlich: