Anfrage zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund Eving am 29.03.17
TOP:  Sachstand Angsträume im Stadtbezirk und Konzeptentwicklung

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, die folgende Anfrage in die Sitzung der Bezirksvertretung am 29.03.17 aufzunehmen.

Unter der DS-Nr. 03242-15 wurde am 09.12.15 von der Bezirksvertretung beschlossen, Maßnahmen zur Entschärfung von Angsträume im Bereich der Evinger Mitte zu erarbeiten.

Insbesondere Bereiche mit fehlender sozialen Kontrolle wie z.B. der Durchgang an der Bezirksverwaltungsstelle und dahinter liegende Plätze sollten in den Blick genommen werden.

Wir bitten um Informationen zum aktuellen Sachstand, im Einzelnen:

  1. Wurden bereits erste Ansätze – in oder auch außerhalb des Masterplan Sicherheit – für den Bereich Evinger Mitte erarbeitet?
  2. Wurden Gespräche mit Eigentümern geführt, um deren Bereitschaft zur Kooperation (z.B. Durchgang Verwaltungsstelle) zu erfragen? Mit welchem Ergebnis?
  3. Wann ist die gewünschte Vorstellung in der Bezirksvertretung Eving vorgesehen?

Verantwortlich: