Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund Eving am 20.09.17

TOP: Einleitung Straßenendausbau Baugebiet Brechtener Heide im I und II Bauabschnitt

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung am 20.09.17 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Die Bezirksvertretung beschließt:
Die Verwaltung wird aufgefordert, unabhängig von der Komplettbebauung des Baugebietes Ev 148 Brechtener Heide den Straßenendausbau in den ersten beiden Bauabschnitten vorzubereiten und baldmöglichst zu beginnen,  insbesondere in den Bereichen, wo keine weiteren Bautätigkeiten mehr ausstehen sowie auf den Hauptverbindungstraßen (z.B.Nelly -Sachs-Straße).

Weiterhin ist zu prüfen, ob und wann das städtische Gelände am Astrid-Lindgren-Ring zu vermarkten ist und diesem Vorhaben Vorrang einzuräumen.

Begründung:
Mit Ausnahme des genannten städtischen Grundstückes sind im 1. und 2. Bauabschnitt die Bautätigkeiten nahezu komplett abgeschlossen. Die zeitnahe Vermarktung der beschriebenen Baulücke scheint in absehbarer Zeit nicht zu erfolgen.

Den seit Jahren dort lebenden Anwohnern ist nicht zuzumuten, weiterhin auf den von ihnen mitfinanzierten Endausbau der Straßen zu warten. Schon jetzt wäre aufgrund von notwendigen Erschließungs- und Ausschreibungserfordernissen nicht vor Frühjahr/Sommer mit dem Beginn der Arbeiten zu rechnen. Deshalb sollte zumindestens mit diesen vorbereitenden Maßnahmen unmittelbar begonnen werden, um nicht noch weitere, nicht zu rechtfertigende Verzögerungen zu verursachen.


Verantwortlich: