Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund Eving am 20.09.17

TOP: weitere Mittelzuweisung barrierefreier Zugang Bezirksverwaltungsstelle

Sehr geehrter Herr Stens,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund-Eving bittet darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Sitzung der Bezirksvertretung am 20.09.17 aufzunehmen und zur Beratung und Beschlussfassung zu stellen.

Die Bezirksvertretung möge beschließen:
Für den beschlossenen, barrierefreien Zugang der Bezirksverwaltungsstelle Eving (DS.-Nr.04253-16) werden die laut Fachverwaltung noch benötigten Mittel in Höhe von 1300,- € für die behindertengerechte Beschriftung und 1200,- € für die Ansage Fahrstuhl aus dem konsumtiven Haushalt zur Verfügung gestellt.

Begründung:
Insbesondere nach der eindrucksvollen Aktion des Seniorenbüros mit der Simulation der Auswirkungen verschiedener Augenkrankheiten auf die Wahrnehmung der Umwelt, ist deutlich geworden, wie wichtig eine dahingehende behindertengerechte Ausstattung von öffentlichen Gebäude ist.

Laut Mitteilung der Verwaltung (vom 05.05.17) in der aktuellen Berichterstattung zum Sachstand BV-Mittel konsumtiv (Stand 09.2017) fehlen die oben genannten Summen noch zur Ausführung der Maßnahme. Der Beschluss vom 02.11.16 (DS-Nr. 04253-16-E1) zur Bereitstellung von Restmitteln scheint nicht ausreichend gewesen zu sein.


Verantwortlich: