Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Dortmund Aplerbeck bittet folgenden Antrag zur Tagesordnung in der Sitzung der Bezirksvertretung am 19.09.2017 zu beraten und darüber abstimmen zu lassen:

Antrag:
Kostenschätzung der Verwaltung für die mögliche Einrichtung einer Kontaktschaltung für das erleichterte Einbiegen von der Lindstraße auf die Schüruferstraße in Verbindung mit der Fußgängerampel.

Das Einbiegen vom Nagelpötchen in die Schüruferstraße in westliche Richtung ist relativ gefahrlos für die Siedlungsgemeinschaft Nagelpötchen, Am Dreisch und Linnigmannstraße mit den Nebenstraßen möglich.

Die Ausfahrt nach Osten = Aplerbeck ist hier kaum möglich wegen schlechter Einsicht. Eine Kontaktschaltung für die Ausfahrt über die Lindstraße in Verbindung mit der Fußgängerampel, wie es auch an der Erlenbachstraße ist, würde dann gefahrloser und das Abbiegen erleichtern.

Wenn die Kosten für eine Kontaktschleife und Schaltung in einem zumutbaren Bereich liegen, wäre es wünschenswert, eine solche einzurichten.

Da die Schüruferstraße in dem Zeitraum 2017 -2018 durch große Bauvorhaben von DO-Netz in diesem Bereich betroffen ist, kann evtl. dadurch eine kostengünstige Lösung möglich sein.

Begründung:
siehe Antragstext


Verantwortlich: