Antrag zur Sitzung der Bezirksvertretung Dortmund-Mengede am 11.10.2018
TOP: Besetzung von Wahllokalen  mit  Wahlhelfern

Sehr geehrter Herr Tölch,

im Vorfeld der Bundestagswahl vom 24.09.2017 wurden die stimmenstärksten politischen Parteien gebeten für die Besetzung der Wahllokale im Stadtbezirk entsprechende Wahlhelfer zu benennen.

Für den Wahlbezirk 41105 hat die CDU für den stellvertretenden Wahlleiter einen Namensvorschlag der Bezirksverwaltung Mengede gemeldet.

Der Bewerber wurde vom Wahlamt nicht berufen. Auf seine persönliche Rückfrage beim Wahlamt wurde ihm mitgeteilt, dass aufgrund seines Alters (77 Jahre) eine Berufung ausgeschlossen ist.

Der Bewerber war in vielen vorangegangenen Wahlen in dem Wahlbezirk als Wahlhelfer tätig.

Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Mengede bittet die Verwaltung um Mitteilung, ob die entsprechenden Vorschläge zur Besetzung der Wahllokale der Parteien nicht akzeptiert werden und  tatsächlich eine Altersbeschränkung angewandt wird.


Verantwortlich: