Antrag zur Sitzung der BV Brackel am 30.11.2017

Beschilderung an der Stadtbahnhaltestelle Businkstraße

Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Brackel bittet um Aufnahme des folgenden Punktes in der Sitzung der BV Brackel am 30.11.2017 und um Beschlussfassung:

Die Bezirksvertretung Brackel beschließt:

Die Verwaltung wird gebeten, westlich der Stadtbahnhaltestelle Businkstraße und der Kreuzung Asselner Hellweg/Asselner Straße für den aus dem Osten kommenden Verkehr Schilder mit dem Verkehrszeichen 267 für die dem Schienenverkehr vorbehaltene Fahrbahn anzubringen. Dabei ist durch das Anbringen einschränkender Schilder die Einfahrt für Schienenfahrzeuge weiterhin zu gestatten.

Begründung:
An der oben beschriebenen Stelle verlaufen die Gleise der Stadtbahn auf einer von dem übrigen Verkehr getrennten Fahrbahn. Um nun ein Einfahren, insbesondere von abbiegenden Kraftfahrzeugen in die für Schienenfahrzeuge vorgehaltene Fahrbahn zu verhindern, sollten eindeutige Verkehrsschilder aufgestellt werden. Denn insbesondere für die von der Asselner Straße aus nördlicher Richtung nach Westen in den Hellweg abbiegenden Fahrzeugen ist nicht sofort ersichtlich, dass hier die Fahrbahnverläufe für die Schienenfahrzeuge und der übrigen Fahrzeugen voneinander getrennt sind.

 

 

 

 

 

 

 


Verantwortlich: