Sehr geehrter Herr Bezirksbürgermeister,

die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Lütgendortmund bittet Sie, folgenden Antrag auf die
Tagesordnung der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung zu setzen:

Verkehrsberuhigte Zone Limbecker Strasse im Bereich zwischen Risse und Köhler

Begründung:
Die Fahrbahn im Gesamten oberen Bereich wurde mit viel Geld, auch mit Mitteln der
Bezirksvertretung, in eine Verkehrsberuhigte Zone umgebaut.

Mit den Jahren ist aber feststellbar, dass sich auf der Fahrbahn tiefe Spurrillen gebildet haben,
die bereits zum Kippen der Pflastersteine führen. Der Zustand der Fahrbahnfläche lässt die
Vermutung zu, dass der Untergrund nicht korrekt vorbereitet wurde um hierauf eine Pflasterung
vorzunehmen. In früheren Jahren ist durch den Busverkehr sicherlich eine hohe Verdichtung in
den jetzt abgesackten Bereichen zu verzeichnen.

Da sich hier die ersten Menschen über Stolperfallen und Schwierigkeiten beim überqueren der
Straße mit Rollatoren beklagen, stellt die CDU Fraktion den Antrag dieses zu beheben.

Beschluss:
Die BV Lütgendortmund beschließt, die Verwaltung zu beauftragen, die dazu notwendigen Fachämter
zu beauftragen zu überprüfen ob und in wie weit die Ausführende Fachfirma regresspflichtig gemacht
werden kann, und dafür Sorge zu tragen, dass der entstandene Schaden beseitigt wird.


Verantwortlich: