Ich arbeite daran, das wir in unserer Stadt neue Möglichkeiten gewinnen, selbst über die Entwicklung unserer Infrastruktur zu bestimmen und nicht darauf angewiesen sind , alle unsere Entscheidungen bei der Kommunalaufsicht genehmigen zu lassen. Kurz gesagt die Kasse der Stadt muss stimmen.

Außerdem kämpfe ich dafür, dass im „Konzern Stadt“ nur noch die Firmen eingebunden sind, die der „Daseinsvorsorge“ im Sinne des §107 Gemeindeordnung dienen. Alle Betriebe, die dieses Ziel nicht verfolgen und wo die Aufgaben durch private Unternehmen erledigt werden können, sind aus dem „Konzern Stadt“ herauszulösen und am Markt zu platzieren.

Bei diesen Aufgaben hoffe ich auf Ihre Unterstützung.

Mitglied in folgenden Ausschüssen:

 

Kontaktdaten:

Straße: Wittbräuckerstraße 145
Ort: 44269 Dortmund
Telefon: 0231 480689
Email: reppin@dokom.net
Familienstand: verheiratet
Beruf: Diplom-Betriebswirt