Tagesordnungspunkt 3.3
Umbau Hauptbahnhof

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die CDU-Fraktion und die SPD-Fraktion stellen zum Tagesordnungspunkt 3.3 der Ratssitzung am 25.04.02 den folgenden Antrag und bitten um Beratung und Beschlussfassung:

Der Rat bekräftigt seinen Beschluss vom 20. Dezember 2001 zur Fortschreibung des städtebaulichen Vertrags für die Entwicklung des Dortmunder Hauptbahnhofes.

Er nimmt die Ausführungen der Verwaltung zu den von ihr erarbeiteten Vorstellungen für eine verbesserte Verknüpfung der Stadtbahnhaltestelle mit dem Gleisnetz der Deutschen Bahn AG zustimmend zur Kenntnis. Die Verwaltung wird beauftragt, unbeschadet der übrigen Festlegungen im städtebaulichen Vertrag zwischen dem Investor und der Stadt Dortmund und der hierzu ergangenen Ratsbeschlüsse, gegenüber dem Investor und der Deutschen Bahn AG die vorgestellten konzeptionellen Anforderungen als Anforderungsprofil für den Neu- und Umbau des Dortmunder Hauptbahnhofes zu vertreten und – wie im Beschluss vom 20. Dezember 2001 vorgesehen – zu vereinbaren.

Weiterhin wird die Verwaltung beauftragt, bis zur nächsten Sitzung des Rates über den Stand der Realisierung des Ratsbeschlusses vom 20. Dezember 2001 zu berichten.


Verantwortlich: