Ehemaliger CDU-Sprecher in der Bezirksvertretung verstorben


 



Im Alter von nur 62 Jahren verstarb am vergangenen Wochenende Heinz-Herbert Bomholt, Dorstfelder CDU-Mitglied in der Bezirksvertretung Innenstadt-West und langjähriges Mitglied des Vorstandes der CDU Dorstfeld.


Heinz-Herbert Bomholt war am Neujahrstag 1982 in die CDU Dortmund eingetreten und in seinem Wohnumfeld aktiv geworden. Er übernahm sogleich Verantwortung als Vorstandsmitglied der CDU Ortsunion Dorstfeld und war später auch für lange Jahre ihr Vorsitzender. Er verstand sich immer als Dorstfelder Interessensvertreter und engagierte sich deshalb gemeinsam mit seiner Frau zum Beispiel sehr aktiv bei den Dorstfelder Ferienspielen und war ständig als Ansprechpartner für die Bürger vor Ort zur Stelle.



Bei der Kommunalwahl 1994 hatten ihn die Bürgerinnen und Bürger der Innenstadt-West erstmals in die Bezirksvertretung gewählt. Nach seiner Wiederwahl im Jahre 1999 übernahm er auch für zwei Jahre die Funktion des Sprechers der CDU in der Bezirksvertretung.



Die Beerdigung findet statt am kommenden Freitag, 14. März 2003, ab 12:00 Uhr, auf dem Bezirksfriedhof Marten.


Verantwortlich: