Tagesordnungspunkt
Teilnahme der Stadt Dortmund an der Bau- und Immobilienmesse vom 28.-30.03.2003

Vom 28.03.-30.03.2003 fand in der Dortmunder Westfalenhalle 4 eine Bau- und Immobilienmesse statt. Größter Aussteller der Messe war nach Medienberichterstattung die Stadt Dortmund, die auf einer Ausstellungsfläche von 120qm mit insgesamt sechs Fachämtern zugegen war.

Die CDU-Fraktion bittet um eine Stellungnahme der beteiligten Dezernate, wie sie die Teilnahme der Stadt bewerten. Dabei sollten folgende Fragen beantwortet werden:

  1. Wie hoch war die Anzahl der Kontakte zu den Messebesuchern?
  2. Konnten neben allgemeinen Informationen über das städtische Angebot im Bereich Bauen und Wohnen auch konkrete Abschlüsse erzielt werden?
  3. Gibt es eine Kontrolle seitens der städtischen Ämter bzw. wird eine solche eingerichtet, die den Erfolg der Messebeteiligung durch die Stadt Dortmund aufzeigt?
  4. Welche Konsequenzen zieht insbesondere das Bauordnungsamt aus der Messeteilnahme hinsichtlich der Mitte Juni geplanten Einrichtung einer Anlaufstelle für Bauherren?
  5. Ist an eine regelmäßige Teilnahme der Stadt bei einer Durchführung der Messe in Zukunft gedacht?

Verantwortlich: