Tagesordnungspunkt
Zügigkeit der Gymnasien an der Schweizer Allee und Phoenix

Beschlussvorschlag

Die Verwaltung wird gebeten, ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis zwischen den Zügigkeiten der Dortmunder Gymnasien zu gewährleisten.

Begründung
Veränderungen in den Anmeldezahlen führen zu einer Neuregelung der Zügigkeiten an Dortmunder Gymnasien. Vor diesem Hintergrund erfolgt z.B. eine zeitlich befristete Erweiterung des Phoenix-Gymnasiums von vier auf fünf Züge, die angesichts entsprechender Anmeldezahlen sinnvoll erscheint.

Über derartige notwendige Reaktionen hinaus erscheint es zur Aufrechterhaltung der schulischen Infrastruktur der Stadt Dortmund notwendig, dass die Direktorenkonferenz Rahmenbedingungen schafft, die ein möglichst ausgeglichenes Verhältnis zwischen den jeweiligen Dortmunder Gymnasien gewährleistet.


Verantwortlich: