Tagesordnungspunkt
Bauleitplanung

Aufstellen eines neuen Flächennutzungsplanes (F-Planes) für das Stadtgebiet Dortmund

hier: Beschluss über die erneute öffentliche Auslegung des F-Plan-Entwurfs (Hauptplan und Teilplan) mit Erläuterungsbericht

Beschlussvorschlag
Der Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen empfiehlt dem Rat, die Beschlussvorlage mit folgender Ergänzung zu beschließen:

Die Planungsverwaltung wird aufgefordert, bei der zukünftigen Aufstellung von Bebauungsplänen die entsprechenden Beschlussvorlagen mit einem konkreten Hinweis zu versehen, dass bei entsprechender Umsetzung eines Bebauungsplans die Realisierung von angedachten Verkehrstrassen beeinträchtigt, gefährdet oder auch ausgeschlossen werden könnte.

Begründung
Der nunmehr vorliegende Entwurf des Flächennutzungsplans verzichtet auf die zeichnerische Darstellung der Verkehrstrassen Nordumgehung Bodelschwingh, Uni-Südtangente und Süd-Ost-Umgehung Aplerbeck. Gleichwohl sind diese Trassen im Erläuterungsbericht des Flächennutzungsplan als mögliche langfristige Optionen erwähnt (S.237ff.).

Nach Meinung der CDU-Fraktion reicht aber der bloße Hinweis im Erläuterungsbericht, die Trassen seien von einer möglichen Bebauung frei zu halten, nicht aus.


Verantwortlich: