Manfred Sauer: CDU-Initiative passgenau umgesetzt




 


Die von der CDU im Kulturausschuss im März geforderten pauschalierten Angebote für Senioren in Dortmunder Museen werden ab diesem Sommer in die Tat umgesetzt. Erfreut zeigen sich die Christdemokraten insbesondere über die zügige Realisierung ihrer Forderungen. Danach sollte in Anlehnung an das bereits seit längerem bestehende „Single-Frühstück“ im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte, ein geplanter Senioren-Kaffee die Freizeitgewohnheiten älterer Menschen mit kulturellen Aspekten und einem kleinen gastronomischen Bewirtungsangebot verbinden.


 


Dazu Manfred Sauer, kulturpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion:


„Ähnliche Programme waren bislang nur selten auf die Wünsche und Bedürfnisse älterer Menschen in unserer Stadt ausgerichtet. Mit den nun ab Sommer beginnenden Angeboten Salongeschichten – der Treff für ältere Menschen im Museum, dem Kursangebot Epochen der Kunst- und Kulturgeschichte sowie dem Museumskoffer für Senioren, wird älteren Menschen ein Pauschalangebot offeriert, das das kulturelle Erleben mit Aspekten einer speziell auf sie abgestellten Ansprache und einem Aufenthalt in angenehmer Atmosphäre verbindet. Damit sind unsere Forderungen passgenau umgesetzt worden“, zeigt sich Manfred Sauer mit den Planungen zufrieden.


 


Die ab dem 31. August startenden Angebote richten sich an Menschen ab dem 50. Lebensjahr. Bereits für kostendeckende 6,- € werden regelmäßig Veranstaltungen und Führungen mit wechselnden Themen seniorengerecht mit kleinen Imbissen und ausreichend Bestuhlung dargeboten. Für Senioren, die aus unterschiedlichen Gründen kein Museum besuchen können, sind kulturelle „Hausbesuche“ in den Wohneinrichtungen geplant.


 


„Bei entsprechender Nachfrage können wir uns durchaus vorstellen, diese Angebote auch auf andere Dortmunder Museen auszuweiten“, so Manfred Sauer zuversichtlich über eine positive Resonanz.


Verantwortlich: