Tagesordnungspunkt:
Gestaltungsbeirat Dortmund – bisherige Tätigkeit, Besetzung in der Ratsperiode 2004 – 2009

Beschlussvorschlag:
Der Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen empfiehlt dem HFA sowie dem Rat, der Vorlage mit folgender Maßgabe zuzustimmen:

  1. Der Gestaltungsbeirat befasst sich gemäß Geschäftsordnung in der Ratsperiode 2004-2009 nur noch mit Bauvorhaben,
    Konzepten und Planungen, die für die Qualität, Erhaltung und Gestaltung des Stadtbildes von erheblicher Bedeutung sind.
  2. Die Häufigkeit der Sitzungen beschränkt sich zukünftig gemäß Geschäftsordnung auf maximal sechs pro Jahr.

Begründung:
Die Arbeit des Gestaltungsbeirat ist grundsätzlich positiv zu bewerten. Mehrere stadtbildprägende Bauten, Konzepte und Planungen haben erst durch die Vorstellung im Beirat eine Überarbeitung erhalten und damit eine ansprechendere architektonische Gestaltung erlangt.

Die Gestaltung von Doppel- und Mehrfamilienhäuser ist jedoch nicht stadtbildprägend und von erheblicher städtebaulicher Bedeutung. Der Fachausschuss spricht sich daher dafür aus, dass der Gestaltungsbeirat zukünftig nicht mehr über dementsprechende Bauvorhaben berät.


Verantwortlich: