Tagesordnungspunkt
Sozialticket

Beschlussvorschlag

Sehr geehrter Herr Vorsitzender,

die CDU-Fraktion stellt zu o.g. Tagesordnungspunkt folgenden Antrag:

Um Lösungen zu finden, wie der ÖPNV in Dortmund für Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld attraktiver gestaltet werden kann, spricht sich der Rat der Stadt Dortmund dafür aus, dass alle Beteiligten (Dortmunder Agentur für Arbeit, Dortmunder Stadtwerke AG, Verkehrsverbund Rhein Ruhr sowie ggf. eine Arbeitsloseninitiative) in Gespräche eintreten, die bestehenden Angebote analysieren und nach Lösungen innerhalb der vorhandenen Tarifstruktur suchen.


Verantwortlich: