Offermann: „Verwaltungsgebäude wird für 1,5 Mio. Euro saniert“


 


   Die Kircherner Grundschule am
   Merckenbuschweg erhält einen Neubau.
   Nachdem bereits die vier Klassentrakte
   saniert und pünktlich zum neuen Schuljahr
   2005/2006 fertig gestellt worden sind,
   wird jetzt das Verwaltungsgebäude für
   1.520.250 Euro neu errichtet. Diese
freudige Nachricht bringt der Scharnhorster CDU-
Ratsvertreter Thomas Offermann mit aus dem
Rathaus.



Das alte Verwaltungsgebäude der Schule aus dem Jahr 1954 hielt einem Brandschutzgutachten nicht mehr stand. Daher wird jetzt die Altsubstanz bis auf die Kellerwände, die Bodenplatte und die Fundament abgetragen. Nach dem Abbruch wird ein ebenfalls dreigeschossiger Neubau errichtet.


 


Thomas Offermann freut sich, dass die Kirchderner Grundschule nach dem Neubau des Verwaltungsgebäudes am Programm der „offenen Ganztagsgrundschule“ teilnehmen kann. „Durch Optimierung der Raumnutzung können wir zukünftig zwei Räume im Keller der Schule für Übermittagsbetreuung der Grundschüler zur Verfügung stellen. Damit leisten wir auch für die Kirchderner Eltern einen Beitrag zur verbesserten Vereinbarung von Familie und Beruf“.


 


Auch die Aufenthaltssituation der sechs- bis zehnjährigen Schüler in den Pausen wird sich verbessern. Der bisherige offene Verbindungsgang zwischen Verwaltungsgebäude und Klassentrakten wird aufgegeben. Stattdessen erhält die Schule an der gleichen Stelle ein neu einzurichtendes gemeinsames Foyer.


 


Thomas Offermann:


„Wenn alles planmäßig läuft, werden die Bauarbeiten bereits im Sommer 2006 beendet sein.  Schon zum nächsten Schuljahr wird die Kirchderner Grundschule also komplett umgebaut sein und in neuem Glanze erstrahlen. Jede einzelner Euro in verbesserte Bildungseinrichtungen ist eine Investition in die Zukunft unserer Kinder“.


Verantwortlich: