Familienergänzende Bildungseinrichtungen für Kinder in Dortmund 


 


   Claudia Middendorf  ist Sprecherin der
   CDU-Ratsfraktion in dem neu gegründeten
   Betriebsausschuss Fabido. Der Ausschuss
   soll zukünftig dazu beitragen, in Dortmund
   ein bedarfsgerechtes, zeitlich flexibles und
   vielfältiges Angebot, insbesondere für
   Kinder bis zum Schulalter, zu sichern und
auszubauen.



Die 37jährige Diplom-Sozialpädagogin gehört dem Rat der Stadt Dortmund seit 1994 an und arbeitet seitdem aktiv im Kinder- und Jugendausschuss mit.


 


Middendorf will den Betriebsausschuss nutzen, um in den städtischen Einrichtungen bedarfsgerechte Angebote der Bildung, Erziehung und Betreuung für Kinder zu fördern.


 


Claudia Middendorf:
“Ich möchte versuchen, meine Ideen und Erfahrungen in diesen Ausschuss einzubringen. Dazu gehört als erste Priorität, den Kindern dieser Stadt Chancengleichheit in Bildung und Erziehung zu ermöglichen. Je früher man mit der Förderung und einer guten Betreuung von Kindern anfängt, umso größer sind die Chancen, dass diese Kinder später einmal gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Aber dazu gehört eben auch, den Eltern ein Betreuungsangebot anzubieten, dass sich durch Flexibilität und Vielfältigkeit auszeichnet und bedarfsgerecht zugeschnitten ist. Dazu gehört auch der Ausbau der Betreuung für 0-3jährige Kinder und die Qualifizierung und Beratung von Tagesmüttern und Tagesvätern.“


 


Bis zu den Sommerferien möchte sich die Ausschussfraktion einige städtische Tageseinrichtungen und ihre Betreuungsangebote anschauen, um sich ein Bild davon zu machen, was die Stadt an Angebot für Eltern und Kinder vorhält.


Verantwortlich: