Tagesordnungspunkt
Büroflächenmanagement bei der Stadt Dortmund
– Bericht zum Sachstand der verschiedenen Büroflächenprojekte –

Beschlussvorschlag

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

die CDU-Fraktion stellt zu o.g. Tagesordnungspunkt folgenden Antrag und bittet um Beratung und Beschlussfassung:

Der Rat der Stadt Dortmund stimmt dem Sachstandsbericht im Grundsatz zu. Eine Vorfestlegung auf den Standort „Kronen-Gelände“ als zukünftigen Standort des Gesundheitsamtes lehnt der Rat der Stadt jedoch ab.

Die Verwaltung wird stattdessen beauftragt, die Eignung der Brachfläche an der Rheinischen Straße/Möllerstraße/Lange Straße als möglichen Standort für ein neues Gesundheitsamt zu überprüfen und die Verhandlungen mit dem potenziellen Investor aufzunehmen.

Begründung
Städtische Büroneubauten fungieren häufig augrund ihrer Größe als Initialzündung für die gesamte Entwicklung innerstädtischer Brachflächen. Vor diesem Hintergrund ist eine Konzentration von ARGE, Sozialamt und Gesundheitsamt auf dem Gelände der ehemaligen Kronen-Brauerei aus stadtentwicklungspolitischer Sicht die falsche Entscheidung.

Mit einer Entscheidung zugunsten der Rheinischen Straße als Standort für das neue Gesundheitsamt und der Kronenfläche als Standort für ARGE und Sozialamt könnten somit gleich zwei „städtebauliche Wunden“ geschlossen werden.


Verantwortlich: