Tagesordnungspunkt
Kindertagesbetreuung

Beschlussvorschlag

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

zu o.g. Tagesordnungspunkt stellt die CDU-Fraktion folgenden Antrag und bittet um Beratung um Beschlussfassung:

  1. Zur Sitzung des Rates am 31. August 06 erstellt die Verwaltung eine Bedarfsanalyse über die Nutzung von Kindertageseinrichtungen vor 7.00 Uhr und nach 17.00 Uhr.
  2. Sollte diese Analyse zeigen, dass ein Bedarf zur Nutzung von Kindertageseinrichtungen zu den oben angegebenen Zeiten vorhanden ist, beschließt der Rat eine sofortige Änderung bzw. Ausweitung der Öffnungs- bzw. Endzeiten der Betreuung in Kindertageseinrichtungen. Diese Ausweitung sollte je nach Bedarf in einer Kintertageseinrichtung pro Stadtbezirk stattfinden.

Begründung
Mittlerweile haben sich die Arbeitszeiten sowohl im Einzelhandel als auch im Verwaltungsbetrieb geändert. Der Einzelhandel beispielsweise hat inzwischen an Werktagen bis 20.00 Uhr geöffnet. Familien, aber auch insbesondere Alleinerziehende, stehen oft vor dem Problem, dass sie für ihr Kind nach 17.00 Uhr keine Betreuungsmöglichkeit haben.

Die angedachte Betreuung durch sog. Tagesmütter bzw. –väter kann kein Ersatz darstellen, da hier ein Kind innerhalb eines Tages zwischen unterschiedlichen Personen hin- und hergereicht wird, und die Kosten darüber hinaus von vielen nicht tragbar sind.


Verantwortlich: