Am kommenden Dienstag, dem
  13. Juni 2006, feiert der stellvertretende
  Bezirksvorsteher aus Hombruch,
  Hans Semmler, seinen 60. Geburtstag.

 
Hans Semmler trat 1965 in die CDU ein.
  Von 1979 – 1984 war er stellv. 
Fraktionssprecher, von 1984 – 1994 stellv. Bezirksvorsteher und von 1994 – 2004 Bezirksvorsteher in der Bezirksvertretung Hombruch.



Am 12. September 1999 wurde Semmler in den Rat der Stadt Dortmund gewählt, am 01. November 1999 legte er sein Mandat jedoch nieder.


„Ich will keinen Spagat zwischen der Ratsarbeit und dem Engagement in der Bezirksvertretung machen. Ich möchte mich daher voll und ganz auf die Arbeit vor Ort konzentrieren“, so Hans Semmler vor sieben Jahren. Eine Entscheidung, die er bis heute nicht bereut hat. Das Wohl der Hombrucher Bürger liegt im nach wie vor am Herzen.


In seiner Position als Bezirksvorsteher wie auch als stellv. Bezirksvorsteher setzte er sich immer wieder für den Erhalt der Hombrucher Schwimmbäder, für die Sanierung der Schulen und vor allem für eine gesunde und zukunftsorientierte Infrastruktur in seinem Stadtbezirk ein. Auch eine gesteigerte Lebens- und Wohnqualität in Hombruch ist mit seinem Namen verbunden. 


Der Brauer und Mälzer der Dortmunder Actien Brauerei ist seit 1965 Mitglied der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft. Weiterhin engagiert sich Hans Semmler als Beisitzer der Kommunal-Politischen-Vereinigung in Dortmund sowie als Vorsitzender der CDU Ortsunion Hombruch und als stellv. Vorsitzender der CDU im Stadtbezirk Hombruch.
Ebenso ist Hans Semmler Mitglied im Deutschen-Roten-Kreuz, im Förderverein der Robert-Koch-Realschule und in der Katholischen-Arbeitnehmer-Bewegung sowie der Gewerkschaft NGG.



Hans Semmler wird seinen Geburtstag im Kreise seiner Frau Christel, die er 1971 am Heiligabend heiratete, seinem Sohn Christian und Schwiegertochter Corinna sowie seiner Freunde feiern.



1994 wurde Hans Semmler die Ehrennadel der Stadt Dortmund verliehen und im Jahr 2000 das Bundesverdienstkreuz.


Verantwortlich: