Tagesordnungspunkt
Parken in der Tiefgarage Theater bei Veranstaltungen

Sehr geehrte Frau Vorsitzende,

die Fraktionen von CDU und FDP/Bürgerliste bitten um Beratung und Abstimmung folgenden Antrags:

Beschlussvorschlag
Die Verwaltung wird beauftragt, für die Tiefgarage am Theater künftig wieder „Theater-Parktickets“ einzuführen, die schon bei Ankunft im Parkhaus bezahlt werden können.
Hierzu ist auf die bis Mai 2006 geltenden Regelung zurückzugreifen, die einen Sondertarif bei Abendveranstaltungen (von 18 Uhr bis zur Schließung der Anlage) sowie bei Tagesveranstaltungen (1,5 Stunden vor Beginn bis 2 Stunden nach Ende der Veranstaltung) vorsah.

Der Sondertarif bemisst sich an dem bislang gültigen Pauschalpreis von 2 Euro, der angesichts der Preisentwicklungen mit einer moderaten Preisanhebung versehen werden kann.

Begründung
Mit der vom Rat am 18.5.2006 beschlossenen Änderung von Parkpreisen (DS-Nr. 04874-06) ist auch der Sondertarif für Theaterbesucher aufgehoben worden. Mit diesem Sondertarif verbunden war die Möglichkeit, dass Besucher ihr Parkticket bereits bei der Ankunft bezahlen konnten. Diese Möglichkeit gibt es heute nicht mehr: Die Parkgebühren sind nun unmittelbar vor der Ausfahrt zu entrichten.

Die neue Regelung führt dazu, dass sich nach einer Veranstaltung Warteschlangen vor den Kassenautomaten bilden. Gelegentlich gibt es sogar einen „Rückstau“ bis in das Opernhaus hinein. Längere Wartezeiten sind nun keine Seltenheit und führen zu größerem Unmut unter den Theaterbesuchern.

Daher erscheint es im Interesse der Stadt, insbesondere des Theaters, die alte Regelung – die Zahlung der Parkgebühren bei Ankunft – wiedereinzuführen. Dabei ist auf die bislang bewährte Regelung eines zeitlich begrenzten Sondertarifs rund um die Veranstaltung zurückzugreifen.

Um den gestiegenen Kosten in der Parkraumbewirtschaftung Rechnung zu tragen, kann die bislang gültige Gebühr Sondertarif-Theater von 2 Euro moderat angehoben werden.


Verantwortlich: