Liebes Christkind,


 


 ganz kurz vor Weihnachten habe ich
 noch einige Wünsche, die du mir vielleicht
 recht bald erfüllen kannst.


 Ich wünsche mir für das nächste Jahr, dass
 alle Väter und Mütter ihre Kinder behandeln,
 als wären sie der größte und wichtigste Juwel
 auf der Erde.




Denn dann müssten wir nicht in der ständigen Angst leben, dass irgendwo ein misshandeltes oder vewahrlostes Kind zu spät entdeckt wird, ehe das Jugendamt darauf aufmerksam wird. Vielleicht kannst du dem Jugendamt ja zuflüstern, dass die Einführung eines flächendeckenden Frühwarnsystems gar nicht so schwierig ist, denn Bielefeld mit 330.000 Einwohnern hat das ja auch geschafft. Und die hatten genauso viel Probezeit wie Dortmund.


 


Daran schließt sich mein zweiter Wunsch an. Ich wünsche mir für das kommende Jahr, dass das Jugendamt ein wenig einsichtig wird und erkennt, dass eine externe Bewertung der Jugendhilfedienste nicht innerhalb eines halben Jahres abgeschlossen sein wird. Denn bis eine Ausschreibung, das anschließende Bewerbungsverfahren und Durchführung der Bewertung stattgefunden hat, sind bereits viele Monate vergangen, ehe die Mitarbeiter bei den Jugendhilfediensten eine Unterstützung erfahren. Und wenn man dann noch feststellt, dass wirklich mehr Mitarbeiter benötigt werden – ja dann muss man die Stellen ausschreiben, Bewerbungen sichten, Bewerber einladen . . . – und vielleicht bekommen dann die Jugendhilfedienste Anfang 2008 die lang ersehnten neuen Mitarbeiter. Ich wünsche mir nur, dass dann für die jetzigen Mitarbeiter nicht Ersatz gesucht werden muss, weil diese am Ende ihrer Kräfte sind.


 


Mein dritter und letzter Wunsch in diesem Jahr ist folgender: Bitte unterstütze mich bei meinem Vorhaben, dass die Kinder in unserer Stadt eine Notfall-Checkkarte zur Hand haben, auf der eine Notrufnummer steht, unter der sie jederzeit kompetente Hilfe erwarten können. Viele Kinder wissen oft nicht, an wen sie sich wenden sollen, wenn sie zuhause Ärger haben oder misshandelt werden. Die angegebene Notrufnummer der Feuerwehr ist zwar in solchen Fällen der Ansprechpartner für Probleme – ich kann mir aber vorstellen, dass nicht jedes Kind sich einen Feuerwehrmann als Ansprechpartner für Probleme wünscht.


 


Dies sind meine wichtigsten Wünsche für 2007. Sollte jedoch mein allererster Wunsch in Erfüllung gehen, dann wären meine anderen Wünsche natürlich alle hinfällig – und damit würdest du mir und vielen Kindern den größten Wunsch erfüllen.


Verantwortlich: