Rosemarie Liedschulte: „Die neuen Regelungen schaffen Sicherheit“

  In einer Gesprächsrunde in der vergangenen
  Woche wurde von der CDU-NRW im Landtag
  die Eckpunkte für das neue Gesetz zur Bildung
  und Betreuung von Kindern vorgestellt.
  Rosemarie Liedschulte zeigt sich mit dem
  Gesetzesentwurf weitgehend zufrieden, vor
  allem mit dem Ausbau der Betreuung der 
                unter Dreijährigen.
 


„Die Förderung der Kinderbetreuung für unter dreijährige Kinder begrüße ich sehr“, so Rosemarie Liedschulte. Mit mehr als einer Milliarde Euro wird das Land künftig die Kinderbetreuung deutlich stärken – davon profitiert dann auch die Qualitätssicherung und die Verankerung der Sprachförderung. Mit diesem neuen Fördersystem werden für die kinderreichste Stadt Deutschlands die richtigen Weichen in Richtung besseres Angebot bei der Kinderbetreuung gestellt.“



Liedschulte betont, dass die vorgesehenen Regelungen auf allen Seiten Planungssicherheit und Vertrauen bringen. Es sei gelungen, sich gemeinsam auf neue Pauschalen für die Finanzierung zu verständigen. Gleichzeitig sind mit Einrichtungs- und Kostenträgern Verabredungen getroffen worden, welche Personalausstattung und welche Gruppengröße mit den Pauschalen zu finanzieren sind. Erfreut zeigt sich Liedschulte auch über die Erklärung der Kirchen, im Zuge der neuen Finanzierungsstruktur ihr Angebot an Betreuung aufrecht zu erhalten.



Liedschulte weiter:
„Insgesamt bietet das Gesetz zur Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern deutlich mehr Flexibilität und weniger Bürokratie in der Tagesbetreuung. Sehr begrüßenswert ist hier auch die Tatsache, dass die Gruppen und die Betreuungszeit künftig variiert werden können. Dadurch kann dann auch dem differenzierten Bedarf deutlich besser als bisher entsprochen werden. Was wir auf jedem Fall im Auge behalten müssen, sind die finanziellen Auswirkungen des Gesetzes auf die Kommunen. Aber auch hier ist es sehr erfreulich, dass durch die Revisionsklausel spätestens im Jahr 2011 überprüft werden soll, wie das neue System wirkt und wie sich die Kosten entwickeln.“


Verantwortlich: